Nicht immer Lohnt es sich den Backofen anzuwerfen

Nichts ist schöner, als ein ausladendes, großzügiges Sonntags-Frühstück: Gekochte Eier, frisch aufgebackene Brötchen und vom Vortag ein selbst gebackenes Brot. Die Energiekosten, die die Backröhre und E-Herd für drei Brötchen und das Frühstücksei verbrauchen, verdrängt man gerne beim gemütlichen Beisammensein. Je nachdem, was Sie in Ihrer Küche regelmäßig zubereiten, kann sich die Anschaffung von Klein-Elektrogeräten merklich positiv auf ihre Stromrechnung auswirken. Ein Eierkocher ist schon ab zehn Euro erhältlich und verbraucht nur einen Bruchteil des E-Herd-Stroms. Auch Mini-Backöfen und sogar Brotbackautomaten sind preislich erschwinglich und haben praktische Extras.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden !