Beim schmelzen von Schokolade sollte vor allem darauf geachtet werden, dass diese nicht zu heiß wird und so verbrennt. Daher können Sie hervorragend mit einem Bratenthermometer die Temperatur in einem Schmelztopf überprüfen.

Zartbitter Schokolade sollte am Besten bei einer Temperatur von 32 Grad geschmolzen werden. Vollmilchschokolade kann ideal bei einer Schmelztemperatur von 30 Grad weiterverarbeitet werden und bei weißer Schokolade liegt die ideale Schmelztemperatur bei 29 Grad.

Kuvertüre sollte immer in einem Wasserbad geschmolzen werden, in dem das Wasser nicht kochen darf. Außerdem sollte immer wieder umgerührt werden. Die Speisen, die mit der Schokolade überzogen werden sollen, müssen Zimmertemperatur haben.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden !