Falls bei Ihnen auch öfters Brötchen vom Frühstück übrig bleiben, können Sie diese ganz einfach zu Paniermehl weiterverarbeiten, gehen Sie dazu wie folgt vor: Schneiden Sie die Brötchen oder das Brot in ca. 1 cm dicke Scheiben und lassen Sie diese anschließend einige Tage trocken. Geben Sie im Anschluss die getrockneten Brotscheiben in einen Gefrierbeuteln oder Frischhaltebeutel und verschließen Sie diesen gut, legen Sie nun den verschlossenen Gefrierbeuteln auf ein Schneidebrett. Geben Sie nun mit dem guten alten Nudelholz einige leichte Schläge auf den Gefrierbeuteln dadurch wird das Brot schon einmal grob zerkleinert, sobald Sie die meisten Stücke ziemlich klein gekriegt haben können Sie anfangen mit dem Nudelholz über den Gefrierbeuteln zu rollen, wiederholen Sie dies einige Male. Nun haben Sie Ihr eigenes super feines Paniermehl hergestellt. Am besten bewahren Sie es in einer luftdichten Plastikdose oder in einem gut verschlossenen Frischhaltebeutel auf.

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden !