So trocknen Sie empfindliche Stoffe richtig

Während man Baumwolle, Jeans und Leinen bedenkenlos in den Trockner geben kann, wäre dies der sicherste Weg, seine Lieblingsstücke aus Seide, Viskose oder Polyester auf Kindergröße zu schrumpfen: Diese Fasern nehmen sehr wenig Wasser auf. Da die Kleidung selbst bei kurzen Trockengängen sehr schnell alle Feuchtigkeit verliert, wird das Material in kürzester Zeit von der Hitze geschädigt. Aber wie trocknet man diese meist dünnen Stoffe am besten? Da Klammern unschöne Abdrücke hinterlassen können und selbst auf Kleiderbügel die Gefahr des Ausleierns besteht, legt man am besten ein trockenes Handtuch auf eine flache flache Wäschespinne und breitet die nassen oder feuchten Kleidungsstücke hierauf aus. So kann das Lieblingsstück weder Knittern noch Ausleiern.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden !